Cannabis Ernten Blätter – Anleitung für Einsteiger & Fortgeschrittene

Weedness
2017-10-10 23:30:00 / Cannabis Weiterverarbeitung Cannabis Trocknen / Kommentare 0
Cannabis Ernten Blätter – Anleitung für Einsteiger & Fortgeschrittene - Cannabis Ernten Blätter – Anleitung für Einsteiger & Fortgeschrittene

Das Cannabis Ernten Blätter macht wohl am meisten Spaß bei der Cannabis Zucht, denn man fährt die Lorbeeren für seine harte Arbeit ein. Aber wann ist überhaupt der perfekte Zeitpunkt für die Hanf Erntereifen Pflanzen und gibt es den eigentlich? Erwischt man den idealen Erntezeitpunkt, kann man sich auf eine sehr potente Ernte freuen. Gerade für Anfänger ist das warten auf den perfekten Erntezeitpunkt unerträglich.

Hier ist Geduld und Disziplin gefragt, denn die letzten Tage können entscheidende Vorteile bringen. Am Ende der Blühphase sollten jeden Tag die Pflanzen überprüft werden um zu sehen, wann sie reif sind und geerntet werden können. Gerade bei größeren Anbauflächen sollten Cannabis Erntemaschinen oder Erntehelfer zum Einsatz kommen. Zum Schluss muss die Marihuana ernte noch getrocknet werden.

Cannabis ernten Blätter – Indizien für eine reife Pflanze

Das Auffälligste bei Erntereifen Marihuana Pflanzen sind die vielen Härchen die eine rot-braune Farben haben. Hier dran können Anfänger sehr leicht sehen, ob eine Pflanze reif für die Cannabis Ernten Blätter ist.

Bei Outdoor-Pflanzen hingegen lässt sich mit dieser Methode nur bedingt der richtige Erntezeitpunkt festlegen, weil draußen die Pflanzen viel schneller und leichter ihre braunen Härchen auch vor ihrer Reife bekommen. Das kommt dadurch zustande das Insekten oder Umwelteinflüsse wie Regen und Wind zu braunen Härchen führen.

Deswegen sollte man nicht nur die Härchen als Indikator benutzten. Viel mehr sollte man eine Kombination wählen. Produziert die Pflanze beispielsweise kein Harz mehr ist das ein weiteres Anzeichen für die Cannabis Ernten Blätter. Des Weiteren werden die großen Blätter gelb und fallen ab. Auch der Geruch der Cannabispflanze hat seinen Höhepunkt erreicht.

Die Blütenmasse ist seit Tagen auch nicht mehr größer geworden. Beobachtet man alle diese Indikatoren bei seiner Cannabis Pflanze ist sie mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit reif zur Ernte. Je nachdem wie die Trichome also die weißen Härchen aussehen verändert sich auch die Wirkung des Endproduktes. So kann man das Stoned oder High Gefühl etwas beeinflussen.

Was sind Trichome & wie kann man diese nutzen?

Die Trichome sind Harzdrüsen der Cannabis Pflanze, die sich auf der gesamten Pflanze befinden. Im Verlauf ihres Daseins bilden diese Härchen am Ende einen Drüsenkopf.Dabei enthalten Trichome mit gestieltem Kopf das meiste THC und sind vollem auf Blüten zu finden. Am sichersten lässt sich der Reifegrad einer Pflanze an der Verfärbung der gestielten Trichome erkennen.

Durch die Trichome wird der Großteil des THC und andere wirksame Komponenten im Cannabis gebildet. Der richtige Ernte Zeitpunkt entscheidet hier über die maximale Potenz der Cannabis Blüten. Die Trichome durchlaufen einen langen Prozess während der Blühphase und verändern ihre Farbe. Anfangs sind sie klar und durchsichtig bis sie zunehmend milchig oder bernsteinfarben werden. Durch tägliches Überprüfen der Trichome mit einem Mikroskop oder einer Lupe gelingt es die perfekte Potenz spitze der Pflanzen zu ermitteln.

Die Reifung der Cannabis Trichome

Solange die meisten Härchen noch weiß sind, wie auf dem ganz linken Bild, sollte auf keinen Fall die Cannabis Pflanze geerntet werden. Eine Ernte bei klaren Trichomen bewirkt einen niedrigen THC Wert. An diesem Punkt konnte noch nicht ausreichend Potenz erzeugt werden.

Die Ernte an diesem Punkt bringt deutliche Einbußen bei den Erträgen. Auf dem zweiten Bild sieht man etwas milchiger Trichome. Das Aroma hat sich an diesem Punkt noch nicht vollständig entwickelt. Die Blüten, die zu diesem Zeitpunkt geerntet wurden, erzeugen ein energiereiches und mehr anregendes High. Das Bild in der Mitte zeigt sehr milchige Trichome (etwa 50 % bis 60 %).

Ernten an diesem Zeitpunkt erzeugt das stärkste High mit einem hohen Maß an euphorischen Effekten. Die letzten beiden Bilder zeigen eine sehr Reife Cannabis Pflanze, die problemlos geerntete werden kann. Erntet man sie an diesem Zeitpunkt entsteht ein sehr entspannendes, narkotisches und beruhigendes High.

Cannabis ernten Blätter – Zusammenfassung

  • Weiße Härchen bedeuten eine noch nicht Erntereife Pflanze. Eine Ernte zu diesem Zeitpunkt resultiert in geringen Erträgen mit wenig Potenz.
  • Das Zeitfenster für die optimale Ernte öffnet sich an dem deine Cannabis Pflanze keine neuen Härchen bildet und die Trichome sich milchig färben.
  • Der höchste THC Gehalt ist erreicht, wenn fast alle Trichome milchig sind. Milchige Trichome erzeugen ein sehr psychoaktives High.
  • Das Zeitfenster für die Ernte schließt sich wenn fast alle Trichome Bernsteinfarben geworden sind.
  • Ab einer grauen Farbe der Trichome, ist der Erntezeitpunkt verpasst. Meistens wird, aber zu früh als zu spät geerntet.

Cannabis Ernten Blätter


News